Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Umweltarbeit

 

Wiesenbearbeitung „Im Landers“ und „Grüne Hoffnung“

 

Im Jahr 2008 wurden verschiedene Pachtverträge mit den Eigentümern der Wiesenflächen im Landersgrund sowie im Bereich der „Grünen Hoffnung“ abgeschlossen.

 

Dabei ist der Forst Eigentümer der meisten Flächen. Insgesamt bewirtschaftet der Heimatverein in Summe über 3 ha Wiesenfläche. Dabei gilt es die Bewirtschaftungsauflagen der Naturschutzbehörden zu beachten. Eine jählich einmalige Maht erhält und fördert die natürliche Fauna und Flora auf diesen Flächen. So ist die Wiederansiedlung des „Kleinen Knabenkrautes“, einer standortbedrohten Orchideenart, eine logische und positive Folge dieser Bewirtschaftung.

 

Auf den blühenden Wiesenflächen ist, bis in den Herbst hinein, auch ein reges Insektenvorkommen zu beobachten.

Breitblättriges Knabenkraut
Bepflanzung Bushaltestelle 2022

 

Pflege der Bepflanzung an der Bushaltestelle

 

Der Erlös der 725-Jahrfeier im Jahr 2009 wurde für verschiedene Projekte zur Verschönerung der Ortsansichten verwendet.

 

Beispielsweise wurde die Grünfläche an der Bushaltestelle neu bepflanzt sowie eine Schautafel beschafft und aufgestellt.

Darin werden Termine, Nachrichten oder durchgeführte Aktivitäten veröffentlicht.

Der Aushang kann über den Heimatverein veranlasst werden.

 

Die kleinere Fläche vor der Bushaltestelle wird jedes Jahr vom Heimatverein liebevoll bepflanzt.


Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

25. 05. 2024 - Uhr

 

03. 06. 2024 - Uhr

 

16. 06. 2024

 

Nachrichten/Berichte


 

Pauer-Bau

 

Apollo Optik

Uwe Fabig

Hauschild

 

Therapiezentrum "Pferdestärken"

 


Wenn Sie Ihr Logo auf dieser Webseite vermissen sollten, dann

melden sie sich gerne

Sie können dadurch Ihre Verbundenheit mit "Wünschensuhl" ausdrücken und dieses Webseitenprojekt aktiv unterstützen.